KOSTENLOSER VERSAND AB 19€

8 Gründe warum Kaffee gut für deine Gesundheit ist | ROFFEE COFFEE

8 Gründe warum Kaffee gut für deine Gesundheit ist

Kaffee macht nicht nur wach, sondern kann auch zur Verbesserung der Gesundheit beitragen, wie du gleich feststellen wirst.

Mehrere Studien, die sich mit den Eigenschaften von Kaffee befasst haben, sind zu dem Schluss gekommen, dass der regelmäßige Konsum, in moderaten Mengen, eine Vielzahl gesundheitlicher Vorteile mit sich bringen kann.

Die positiven Auswirkungen auf den Körper und das Gehirn werden allerdings geschmälert, wenn Kaffee mit (zu viel) Zucker, Milch und anderen Zutaten konsumiert wird, da diese zusätzliche Kalorien beitragen.

Die wohltuenden Inhaltsstoffe in Kaffee

Es ist nicht nur das Koffein, welches Kaffee zu einem gesunden Getränk macht. Forscher haben herausgefunden, dass Kaffeebohnen Hunderte von natürlichen Substanzen enthalten, die sich positiv auf die Gesundheit von Herz und Gehirn auswirken. Viele der natürlichen Bestandteile von Kaffee sind Antioxidantien, welche die Zellen gut vor der zerstörerischen Wirkung freier Radikale schützen.

Kaffeetrinker bekommen dadurch wichtige Dosen an Antioxidantien, Chrom und Magnesium, das beispielsweise zur Regulierung des Blutzuckerspiegels beiträgt.kaffee zum sportWarum ist Kaffee gesund?

1. Kaffee hilft gegen Depressionen

Einer amerikanischen Studie zufolge haben Menschen, die durchschnittlich vier Tassen Kaffee pro Tag trinken, eine 10% geringere Wahrscheinlichkeit an Depressionen zu erkranken als Menschen, die niemals Kaffee trinken. Bei anderen koffeinhaltigen Getränken konnte dieser Effekt nicht beobachtet werden. Daher wird angenommen, dass nicht Koffein, sondern die enthaltenen Antioxidantien verantwortlich für die positive Stimmung sind.

2. Kaffee reduziert das Selbstmord Risiko

Eine groß angelegte Studie der Harvard School of Public Health ergab, dass der Konsum von 2 bis 4 Tassen Kaffee pro Tag das Selbstmord Risiko von Männern und Frauen um bis zu 50% reduziert.

3. Kaffee hilft, die Leberaktivität zu regulieren

Mehrere Studien legen nahe, dass täglicher Kaffeekonsum die selbst regulierende Funktion der Leber unterstützen kann. Weiter fanden Forscher der Mayo Clinic in den USA heraus, dass eine tägliche Einnahme von Kaffee das Risiko einer primären sklerosierenden Cholangitis verringern kann, einer seltenen Autoimmunerkrankung, die Leberzirrhose, Leberversagen und sogar Leberkrebs verursacht.

Eine Umfrage unter 125.000 Teilnehmern zeigt, dass Alkoholiker, die täglich eine Tasse Kaffee trinken, die Wahrscheinlichkeit, an einer alkoholischen Zirrhose zu erkranken, um 20% senken.

4. Kaffee ist ein starkes Hirnstimulans

Kaffee steigert sowohl die körperliche als auch die geistige Leistungsfähigkeit erheblich, indem es die Anzahl der im Blutkreislauf zirkulierenden Fettsäuren erhöht, und wird daher von vielen Sportlern verwendet.Modell eines Gehirns5. Kaffee reduziert das Risiko, an Typ-II-Diabetes zu erkranken

Laut Science Daily kann der Konsum von 3-4 Tassen Kaffee pro Tag die Wahrscheinlichkeit an Typ-II-Diabetes zu erkranken, um bis zu 25% senken. Obwohl die Forscher keine konkrete Erklärung für das Phänomen formulieren konnten, wurde beobachtet, dass die Chlorogensäure im Kaffee eine frühzeitige Reaktion von Glucose und Insulin hemmt.

6. Kaffee reduziert das Risiko für Parkinson und Alzheimer

Eine Studie ergab, dass Kaffeetrinker mit einer um 60 Prozent geringeren Wahrscheinlichkeit an Alzheimer und Demenz erkranken. Andere Untersuchungen legen nahe, dass der Konsum von Kaffee das Risiko an Parkinson zu erkranken um 32 bis 60 Prozent senkt.

Es wird angenommen, dass eine ausreichende Dosis Koffein im Körper die Sekretion eines Proteins namens Beta-Amyloid hemmt, das sich in den Gehirnzellen von Alzheimer-Patienten ansammelt. Mit zunehmendem Alter wird es immer schwieriger, Protein zu metabolisieren. Da überschüssiges Beta-Amyloid die Gehirnzellen schädigt, ist Koffein hilfreich, um die Ausschüttung zu verringern.

7. Kaffee erhöht die Gedächtnisleistung

Koffein blockiert Rezeptoren im Gehirn, die mit Müdigkeit in Verbindung gebracht werden, und verbessert vorübergehend die kognitive Funktion. Sowohl Reaktionszeit, Wachsamkeit und Aufmerksamkeit als auch logisches Denken, verzeichnen nach dem Konsum von Kaffee einen messbaren Leistungsanstieg.

8. Kaffee kann das Risiko für Hautkrebs verringern

Zusätzlich zu allen anderen Vorteilen von Kaffee für den Körper besteht ein geringeres Risiko für die Entwicklung eines Basalzellkarzinoms, der häufigsten Art von Hautkrebs. Einer Harvard Studie zufolge, sind Menschen, die mindestens 3 Tassen Kaffee pro Tag trinken, weniger anfällig für Hautkrebs als Menschen, die überhaupt keine koffeinhaltigen Getränke konsumieren.

Fazit: Kaffee schmeckt nicht nur gut, sondern kann auch gutes tun, wie wir jetzt gesehen haben. Allerdings gibt es auch hier zu viel des Guten, wie so oft. Ab einer Menge von etwa 8-9 Tassen pro Tag kann es zu negativen Nebenwirkungen kommen – darum bitten wir hier um Vorsicht.

Dir hat unsere Übersicht gefallen oder du hast Anregungen zu dem Thema? Dann würden wir uns über einen Kommentar freuen!

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Newsletter

Trag' dich in unseren Newsletter ein, um Informationen rund um die Themen Kaffee und Motivation zu erhalten

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen